NNN - In neuer Manufaktur werden Trüffel, Eiscreme und Nougat von Hand gefertigt

vom 09.02.2013

(NNN)Feinste Zartbitter-Trüffel, gefüllte Marzipan-Pralinen und Zitronenmelissen-Eis werden ab sofort in Schmarl-Dorf hergestellt. Der Inhaber der Schokoladerie de Prie hat dort im alten Fährhaus auf 450 Quadratmetern Fläche eine Schokoladenmanufaktur errichtet, in der ausschließlich produziert wird. Von dort aus werden die Schokoladerien in Rostock, Warnemünde, Güstrow und Stralsund beliefert. Auch das Online-Angebot des Unternehmens wird so abgedeckt.

„Der Standort bedeutet für uns Sicherheit. Wir können planmäßiger produzieren“, sagt Ullrich Deprie. Die Manufaktur bietet mehr Platz. Die Produktion, die bisher in den Geschäften untergebracht war, passiert nun von einem Ort aus – das bietet auch mehr Möglichkeiten zum Ausprobieren. Fünf Mitarbeiter werden in der Manufaktur Pralinen aller Art, aufwändige Schokoladenfiguren und exquisite Eiscreme fertigen. Auf klassische Industrieautomaten hat Deprie verzichtet, die Konditoren arbeiten das meiste von Hand: In einer großen Maschine wird belgische, französische, schweizerische und spanische Schokolade erwärmt. In einer Schleuder trocknen liebevoll verzierte Hohlkörper in Formen, mit einer anderen werden Kaffeebohnen mit Schokolade überzogen. In einer Kupferschale wird Zucker karamellisiert und auf einem Kühlband trocknen die Leckereien in der Manufaktur. Zwischendrin wirbeln die Konditorinnen mit Pinseln, Nüssen und Zucker.

Nebenan macht Konditorin Katja Mewes zarte Eiscreme mit Vanille, Zitronen, Melisse oder auch Marzipan. Auch einige Neuheiten kommen ins Sortiment: Neben Schokoladenhäschen stehen auch neue Kreationen aus Haselnuss- und Mandelnougat und viele Marzipan-Köstlichkeiten. Torten werden weiterhin auch in der Schokoladerie am Stadthafen gefertigt. An allen fünf Standorten arbeiten 19 Mitarbeiter. Weitere sollen folgen und die feinen Schokoladenkreationen aus Rostock noch bekannter werden.

nicp